Wie kann man einen guten bezahlten Artikel verfassen?

black

Jeder Blogger oder Webmaster, der diese Dienstleistung auf seiner Website anbieten möchte, hat sich schon diese Frage gestellt: Wie kann man einen guten bezahlten Artikel auf seiner Website anbieten, den der Besuchern der Website sowie den Advertiser anpasst? Die ist die Frage, die wir in diesem Artikel beantworten versuchen werden, sodass alle mit Ihrem Artikel zufrieden ist.

Mehr lesen

Hinweise, um die Advertiser zu überzeugen

checklist

Wir haben schon einen Artikel über was und was nicht zu auf seiner Website zu machen, um Links zu verkaufen veröffentlicht. Aber die Arbeit auf Ihrer Website ist nicht genug, um Ihnen eine optimale Sichtbarkeit zu RocketLinks Advertisers zu geben.

Hier sind ein paar Hinweise, um Ihre Chancen, mehr Angebote von Advertisers zu kriegen zu erhöhen. Um Ihnen einen konkreten Beispiel zu geben, werden wir die fiktive Website geheimrezeptevonoma.de, einen Blog mit vielfalte Rezepte zur Verfügung.

Mehr lesen

Warum sollte man eine bezahlte Artikeln Kampagne erstellen?

pourquoi-article-sponsorise

Google wird immer mehr und mehr restriktiv. SEO Berater haben schell sich an seine verschiedene Entwicklungen adaptieren sollen, inklusive den zwei letzten größe Google Uptdates, worüber ganz viel gesprochen wurde : Panda und Pinguin

Warum sollte man bezahlten Artikeln auswählen?

Bezahlten Artikeln sind die ideale Lösung, um wertige – und auch hochwertige – Backlinks zu kriegen. Bezahlten Artikeln sind eigentlich einen guten Weg, un ein oder mehrere “natürliche” BackLinks aus eine hochwertige, von Leser gelesene und geliebte Website die nicht eigentlich den Ziel haben, nur die Suchmaschinenoptimierung von anderen Website zu verbessern, wie zum Beispiel Verzeichnisse oder Pressemitteilungen Website. Es sind für Google hochwertige Websites die im generell die folgenden Vorteile haben:

  • Sie wurden von ihre Webmaster verwaltet, die regelmäßig nicht-bezahlten Artikeln veröffentlichen
  • Sie besitzen eine Gemeinschaft, die die Artikeln mitteilt und die Artikeln kommentiert.
  • Sie haben ein langes Lebenszyklus und geringe Chance, bestraft zu werden
  • Sie sind im einem Thema spezialisiert
  • Sie erstellen oft einen gezielten Traffik (obwohl es nicht den primären Ziel dieser Kampagnen)

Wie alle SEO-Techniken haben bezahlten Artikeln einen Nachteil: Ihre Kosten. Es geht auch um jede Website und Webmaster: manche legen hoch Preisen und anderen sehr niedrige Tarife. Sie können dann entscheiden, welche Sie für Ihre Kampagnen auswählen, aber jedenfalls brauchen Sie Zeit, um die richtige Website um bezahlten Artikeln zu veröffentlichen auszuwählen, was auch kostet.

Statt die Kosten im Vordergrund erst zu legen, sollte man auch in R.O.I und Nachhaltigkeit dieser Maßnahmen denken, um bezahlten Artikeln wirklich zu werten.

Man sollte auch wissen, dass den Schlüssel zu ein erfolgreiches Linkbuilding die Vielfalt der BackLinks ist: Nichts kann Sie davon abhalten, zusätzlich auch klassischer BackLinks im Verzeichnisse, freie Blogs oder Pressemitteilungen usw. zu erstellen.

Die Verwaltung Ihrer bezahlte Artikeln Kampagne

Genau mit RocketLinks können Sie die Verwaltung Ihrer bezahlte Artikeln Kampagne übertragen. Die unpassendste und interessanteste Websites im Hinblick  auf die Kosten für Ihre Kampagne und auf Ihre Ziele und Mitteln wurden von einen SEO Berater von RocketLinks ausgewählt.

Jedoch, wenn Sie selbst einen SEO-Profi sind, falls Sie selbstständigerwerbend sind oder im Namen von Kunden arbeiten, können Sie auch natürlich Ihre bezahlte Artikeln Kampagne selbst erstellen und verwalten.

Auf dieser Seite können Sie alle Informationen über dieses Thema finden, so wie die ungefähre Kosten einer selbst verwalten Kampagne und einer von einen SEO-Spezialist verwalten Kampagne.

Mehr lesen

Linkbuilding nach Penguin 2.0

links

Das Penguin Update von das Google Algorithmus erzielt, wie seine frühere Updates, die Websites mit einen missvertraueliche oder niedrigwertige Links Profil… wenigstens im Prinzip. Wie für jedes Update von Google, viele Beispiele haben es gezeigt, dass es Relevanzprobleme bei Pinguin 2.0. Ergebnisse gab. Google hat sogar ein Formular erstellt, um die Websites, die von das Update nicht beeinflußt wurden zu anprangern.

Mehr lesen

Klassische Werbung vs Linkkauf

balance

Unter anderen Teknicken, um sein Website zum Zwecke der profitablen Verwertung seiner Website, kennen alle die klassische Werbung. Diskrete oder invasive, sie ist im Netz allgegenwärtig, weil es einen dem einfachsten Wege ist, um seinen Traffik im Euro zu entwickeln. Aber, viel diskreter und oft irrtümlig mit Werbung verbunden, ist auch Linkkauf eine nachhaltige  jedoch viel weniger bekannte Lösung, um seine Website zu monetisieren. Deshalb ist es entscheidend, beide Lösungen zu differenzieren.

Mehr lesen